Frauenthemen

Häufig gestellte Fragen

  • Schwanger nach Vergewaltigung
    Erlebnisse,  Frauenthemen,  Vergewaltigung

    Schwanger nach Vergewaltigung

    Die Abtreibungslobby missbraucht regelmäßig Frauen und Mädchen, die infolge einer Vergewaltigung schwanger werden, um den gesetzlichen Schutz der Ungeborenen auszuhebeln und Abtreibung als vermeintliche Wohltat in den Köpfen zu verankern. „11-Jährige durfte nach Vergewaltigung nicht abtreiben“, lautete zum Beispiel jüngst die empörte Schlagzeile über einen Fall aus Argentinien. Selbst viele Menschen, die sich für das Lebensrecht ungeborener Kinder aussprechen, machen im Fall von Vergewaltigung eine Ausnahme: Es sei einer schwangeren Frau nicht zuzumuten, das Kind ihres Peinigers auszutragen, meinen sie. Für eine der wenigen existierenden Studien zum Thema Umgang von Frauen mit einer aus Vergewaltigung resultierenden Schwangerschaft befragte David Reardon nahezu 200 betroffene Frauen. Eine der Lügen der Abtreibungslobby Das…

  • © 1997-2007 Hemera Technologies Inc.
    Frauenthemen,  Infos&Links,  Initiativen,  Nach Abtreibung

    Angebot AbtreibungVerändert.de für Betroffene

    Das neues Internetangebot AbtreibungVerändert.de von IVUM wendet sich an Betroffene von Abtreibungen, und wird auch von Betroffenen betreut. Es gibt dort ein Forum, einen Online Test der hilft, bestimmte Veränderungen oder Depressionen zu erkennen, die möglicherweise durch eine Abtreibung ausgelöst wurden, und bietet Informationen zu posttraumatischen Belastungsstörungen nach Abtreibung. Außerdem wird der Aufarbeitungskurs SaveOne vorgestellt, durch den schon viele Frauen (und Männer) nach einer Abtreibung wieder Frieden fanden, mit sich und dem Kind, mit Gott und der Welt. Rückmeldung einiger Teilnehmerinnen: Der Schmerz aufgrund der Abtreibung hindert mich nicht mehr am Leben. Der Kurs hat mir geholfen, Abtreibung und Verlust zu heilen. Katharina Der Kurs hat Lücken geschlossen, Knoten gelöst…

  • Frauenthemen

    Sollte die Schwangere nicht selbst entscheiden?

    Durch eine überraschende Schwangerschaft können schwerwiegende Konflikte entstehen. Die weitere Lebensplanung, die wirtschaftliche oder soziale Zukunft der Schwangeren können gefährdet sein. Wenn sie also die primär Betroffene ist, sollte sie doch auch selbst über einen Abbruch entscheiden dürfen. Doch in der Regel gibt mindestens 2 weitere Betroffene ..